Disc Golf DM Kellenhusen 2015

Blogeintrag 1

Wir sind froh als Innova Germany bei der  DM 2015 Hauptsponsor zu sein. Die Scheiben wurden geliefert und das Playerspackage kann gepackt werden.

RC3

Ab Donnerstag den 25.06.2015 wird es mit einem „Warm-Up“ Doubles Turnier los gehen. Ich bin gemeinsam mit Ralle Hüpper und Bene Heiß am Dienstag aus dem nassen Berlin an die Ostsee gefahren, Das Wetter wurde mit jedem gefahrenen Kilometer besser und wir konnten am Abend noch eine, fast sonnige,  Runde auf dem Strandkurs spielen. Der Waldkurs bietet kleine Fairways und viele Bäume, ich bin schon gespannt wie dieser Kurs ankommt, ein wenig Glück schadet hier sicher nicht. Elias Güldenhaupt mochte den Kurs, Marvin Tetzel eher nicht.

Simon Lizotte ist zur Zeit auch wieder in Deutschland und wird antreten um Deutscher Meister zu werden, Team-Discmania-Kollege und amtierender Titelträger Dominik Stampfer wird alles versuchen um Simon einen spannenden Wettkampf zu bieten. Ein insgesamt starkes Teilnehmerfeld lässt auf ein tolles Turnier hoffen.

Das Orgateam war schon seit Anfang der Woche am Start um die Kurse vorzubereiten, die Kurse sind in einem guten Zustand, der Waldkurs muss halt noch ein wenig eingespielt werden. Im ganzen Ort gibt es große Hinweistafeln auf die Veranstaltung hinweisen, das läst auf viele Zuschauer hoffen. Die Motivation aller Beteiligten ist groß und jetzt warten alle nur noch auf den Sartschuß.

Ob das Wetter hält wird sich zeigen, alle Zeichen stehen bei (yr.no) auf Sturm! 😉

Hier ein paar Bilder vom Standkurs

DSCF6614 DSCF6615 DSCF6616 DSCF6617 DSCF6619 DSCF6620 DSCF6621 DSCF6622 DSCF6623 DSCF6624 DSCF6625 DSCF6626

DaManiac

 

Sven Rippel gewinnt 2. Münstersches Discgolf-Camp

Ein schönes Turnier mit sommerlichen Temperaturen – das sind wohl die Eindrücke die die Spieler am vergangenen Montag von Münster mit nach Hause nehmen konnten.
Souverän siegte Support Team Discmania Germany Spieler Sven Rippel (GW-Marathon) und führte mit 92 Würfen. Ebenfalls weit vorne lag Discmania Support-Team Spieler Kevin Konsorr (GW-Marathon) aus Lünen mit einer 97, welche sogar für den zweiten Platz der Gesamtwertung reichte.

Den zweiten und dritten Rang in der Open Division erreichten Martin Reckmann (104) und Sebastian Schmidt (105).
Platz eins der Damen ging an Christine Schnettler (140) aus Lünen. Dana Jung aus Münster und Jutta Wenner liegen mit 150 Würfen hinter Christine auf dem geteilten zweiten Platz.
Zweiter bei den Junioren wurde Marvin Hartmann (122) aus Münster. Platz drei wurde von Marcel Severin aus Lünen mit 127 Würfen belegt.

In der Master Division zeigte Hartmut „Hartl“ Wahrmann (GW-Marathon) trotz etwas schlechter gelungenen zweiten Runde dass er die Krone in der Hand hält: Mit genau 100 Würfen gewann er den ersten Platz bei den Masters. Gefolgt von David Lizotte aus Bremen (107) und dicht dahinter Michael Voglmeyer mit 109 Würfen.

Die Grandmasters gewann Siegfried Metter mit 120 Würfen. Zweiter wurde Gerd-Peter „McStone“ Kastein aus Kellenhusen mit 130 Würfen. Platz drei belegten die Lünener Gerd Dorsch und Manfred Becker, beide mit 133 Würfen.

Einen atemberaubenden „Closest to the pin“ legte ebenfalls Siegfried Metter Sprichwörtlich an die Stange: auf 0,00cm platzierte er seine Scheibe mit dem ersten Wurf an den Korb!
Auch der Ace-Pool wurde ausgespielt. Frank Reitenbach der Lakers Lünen warf sein Turnier-Ass auf Bahn 4 und durfte den Topf mit nach Hause nehmen.

In meinen Augen war dies ein sehr schönes Turnier und ich freue mich auf das Turnier der Münsteraner im nächsten Jahr!